Die H&M-Kollaboration mit Giuliva Heritage vereint das Beste zweier großartiger Design-Nationen: Schweden und Italien. In der bald erhältlichen Kollektion (ab dem 3. September) trifft moderner Minimalismus auf Traditionsbewusstsein und zeitlose Schönheit. H&Ms nachhaltige Herstellungsmethoden, die zeitlosen Designs des renommierten Modehauses sowie bewusst ausgewählte Materialien machen die Kollaboration zu einem Meilenstein auf dem Weg beider Labels zum geschlossenen Modekreislauf.

„Besonders stolz sind wir darauf, dass bei so vielen Looks recycelte Materialien zum Einsatz kamen“, sagen die beiden Giuliva-Heritage-Gründer Margherita Cardelli Cavaliere und Gerardo Cavaliere (zugleich der Designer des Hauses) über die Sonderkollektion. „Authentische Mode, die über Jahre und Jahrzehnte hinweg getragen wird, lag uns schon immer am Herzen, und diese Kollektion wird diesem Ansatz zweifellos gerecht.“

Aus exklusiven, hochqualitativen Materialien möchte das Paar Mode herstellen, die Bestand hat. Die eleganten Giuliva-Heritage-Stücke stammen allesamt aus Italien und werden (hauptsächlich von Hand) in Neapel hergestellt, zu Ehren der Kultur und der einzigartigen Handwerkskunst des Landes. Dies ist Mode, die gehegt und gepflegt und immer wieder getragen werden soll, über Generationen hinweg.

Vor den Zeiten von Giuliva Heritage hat sich Margherita regelmäßig Stücke aus der exquisiten Garderobe ihres Mannes geliehen. Inzwischen trägt sie täglich eins seiner adretten Designs, und die gute Nachricht lautet: Das könnt ihr jetzt auch! Die „Giuliva Heritage x H&M“-Kollektion umfasst alltagstaugliche Herbst-Essentials, die unangestrengt feminin daherkommen, aber zugleich wie „von den Jungs geliehen“ wirken. Oder in den Worten des Cardelli-Cavaliere-Duos: „lässige Übergangsmode, die einfach Bestand hat“.

Das könnte Sie auch interessieren!